Das Buhlen um High Potentials – Bühne frei für Dresdens Internationals und Unternehmen

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - Dienstag, 16/01/2018
18:00 - 21:30

Veranstaltungsort
Haus der Kreuzkirche

Kategorien


War for talents – we give Dresden´s internationals and companies a voice – Looking for a job? See English version below

Treffen Sie Ihre internationalen Mitarbeiter von Morgen!
Bereits 70 internationale, bleibewillige Studierende und Absolventen haben sich angemeldet, Tendenz steigend.

Zum großen Abschluss- und Netzwerkevent am 16. Januar 2017 ab 18.00 Uhr (Einlass 17.30) im Haus der Kreuzkirche laden wir  internationale Wissenschaftler und Studenten sowie Vertreter aus der lokalen Wirtschaft, Forschung und Politik für ein innovatives und interaktives Zusammentreffen ein.

Impulsgeber und Referenten: Dr. Robert Franke, Wirtschaftsförderung Dresden, Frank Bösenberg, Silicon Saxony Management GmbH, Olaf Drillisch-Saathoff, GLOBALFOUNDRIES Management Services LLC & Co. KG, Ralf Kretzschmar, Bosch Pharmatec GmbH, pro Dresden e.V., Dirk Richter, Preh Car Connect GmbH und Sujay Charania, PhD-Student, TU Dresden

Welchen größeren Wert die Beschäftigung internationaler Akademiker haben kann, wollen wir mit einem ganz besonderen Format – dem Peace Slam – erlebbar machen. Dabei beleuchten internationale Wissenschaftler aus ihrer persönlichen Perspektive das abstrakte Thema Frieden in einem spannenden Wettstreit.

Anschließend wollen wir mit dem Publikum im Rahmen des Fishbowl-Formats lösungsorientiert diskutieren, ob und wie die Fachkräftesicherung für Dresden gemeinsam gelingen kann. Unter anderem geht es darum, wie wir besonders die Sichtbarkeit von kleinen und mittleren Unternehmen bei (internationalen) Akademikern erhöhen können und andersrum? Inwiefern kann der „war for talents“ in Strahlkraft für den Standort Dresden umgewandelt werden?

Das Event richtet sich in erster Linie an internationale Akademiker und Dresdens Wirtschaftsvertreter, wir freuen uns jedoch auch über Gäste aus akademischen, politischen und anderen Institutionen sowie weitere Wegbegleiter und Interessierte. Das Event findet bilingual statt, jeder Redner kann sich aussuchen, ob er Englisch oder Deutsch bevorzugt.

Wir rufen die Unternehmen auf, sich und ihre gesuchten Fachrichtungen kurz anhand diesen Formulars vorzustellen, welches dann an einer Pinnwand angebracht wird. (Bitte an uns mailen: kontakt@intap-dresden.de)

ENGLISH VERSION


Are you looking for a job, internship, master thesis or student job?
Get in touch with Dresden’s companies!

With intap, we want to make local businesses in Dresden aware of the potential of academic young talents. On January 16th 2018 at 6pm (doors open 5.30 pm), representatives of the local economy, academia and politics will come together with international students to innovate and connect.

We want to discuss with the audience within an interactive Fish Bowl format about how international experts can be kept in Dresden successfully and for the long-term. Example questions are: How can the visibility of small and medium-sized enterprises be increased for (international) academics and vice versa? How can we transform the “war for talents” into radiant power for Dresden?

Special guests: Dr. Robert Franke, Economic Development Dresden, Frank Bösenberg, Silicon Saxony Management GmbH, Olaf Drillisch-Saathoff, GLOBALFOUNDRIES Management Services LLC & Co. KG, Ralf Kretzschmar, Bosch Pharmatec GmbH, pro Dresden e.V., Dirk Richter, Preh Car Connect GmbH , Sujay Charania, PhD-Student, TU Dresden

Companies will have the opportunity to present themselves and their wanted fields of studies so you can network and get to know potential future employers while enjoying some delicious soup.

For this event, a special format has been chosen to convey the message of why the city and companies of Dresden will benefit from engaging international talents. By competing in form of peace slams, the invited international scientists allow us to gain some insight into their individual perspectives of peace.

The event is particularly aimed at international academics and Dresden´s companies, but representatives from academia, politics and other institutions and everyone else interested in this topic are also welcome. The event is bilingual, whether English or German can chosen by the speaker.